Allgemeine Geschäftsbedinungen

1. AGB's für den Internetverkauf von Bergbahn-Tickets und Eintrittskarten für das Maschinarium

§ 1 Anwendungsbereich

Diese Bedingungen gelten für den Verkauf von Bergbahn-Tickets (Streckennetz der OBS), Tickets für Sonderfahrten und Eintrittskarten in das Maschinarium im Internet über www.oberweissbacher-bergbahn.com und ergänzen die Tarif- und Beförderungsbedingungen der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn.
Die vorgenannten Bedingungen gelten jedoch nur, soweit sich aus den nachfolgenden Bestimmungen nichts anderes ergibt.

(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwe- cken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuge- rechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personenge- sellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Erwerb

Unter www.oberweissbacher-bergbahn.com sind die genannten Tickets (Bergbahn-Tickets, Tickets für Sonderfahrten und Eintrittskarten Maschinarium) online buchbar zu den angegebenen Konditionen. Für Tickets, die zwar online gebucht, jedoch postalisch zugesendet werden, wird eine Versandkostenpauschale (3,50 Euro) erhoben, die außer- dem eine Servicegebühr beinhaltet. Erworbene Online-Gutscheine müssen vor Ort an der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (Bergbahnshop oder Personal in den Bahnen) in Tickets umgetauscht werden. Der Gutschein ist ab Kaufdatum 3 Jahre gültig. Der bestellte postalische Gutschein wird innerhalb von 3 Werktagen in einer Geschenkkar- te versendet.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Bergbahntickets, Tickets für Sonderfahrten und Eintrittskarten für das Maschinarium.

(2) Bereits mit dem Einstellen des jeweiligen Produkts auf unserer Internetseite unterbreiten wir Ihnen ein verbindli- ches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages zu den in der Artikelbeschreibung angegebenen Bedingungen.

(3) Der Kaufvertrag kommt über das Online-Warenkorbsystem wie folgt zustande:
Die zum Kauf beabsichtigten Waren werden im "Warenkorb" abgelegt. Über die entsprechende Schaltflä-
che in der Navigationsleiste können Sie den "Warenkorb" aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite "Kasse" und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt. Soweit Sie als Zahlungsart ein Sofortzahl-System (z.B. PayPal) nutzen, werden Sie entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichts- seite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite ge- leitet. Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern bzw. den Kauf abzubrechen. Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche "kostenpflichtig bestel- len" erklären Sie rechtsverbindlich die Annahme des Angebotes, wodurch der Kaufvertrag zustande kommt.

(5) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail automatisiert (ausgenommen postalischer Versand von Rechnungen bei z. B. Vor- kasse). Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 4 Verkaufsfristen

Bergbahn-Tickets und Eintrittskarten für das Maschinarium sowie Gutscheine können spätestens einen Werktag vor dem gewünschten Termin online gebucht werden. Eine Online-Buchung für den selbigen Tag ist nicht möglich. Für Sonderfahrten ist nur ein bestimmtes Kontingent vorhanden. Das Kontingent ist erschöpft, sobald alle Tickets ver- kauft sind.

§ 5 Online-Ticket

Unter www.oberweissbacher-bergbahn.com können Inhaber eines gültigen Personalausweises oder eines gültigen Reisepasses Tickets buchen. Dieses Dokument kann zur Identifizierung vor Ort im Falle eines möglichen Betrugsver- suches dienen. Die Mitführung eines Personaldokumentes mit Lichtbild zur Authentifizierung ist daher erforderlich. Wir behalten uns im Bedarfsfall Kontrollen vor.

Im Buchungsablauf sind vom Buchenden: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Zahlungsart anzugeben. Wird die Buchung für weitere Personen als für den Buchenden vorgenommen, können die Tickets individualisiert werden mit der Angabe von Vor- und Zunamen der weiteren Personen. Rechnungsanschrift ist jedoch die Anschrift des Buchen- den.

Bei Erwerb des Online-Tickets wird eine E-Mail mit dem Online-Ticket als PDF-Anhang zum Selbstausdruck an den Besteller gesandt.

Das Online-Ticket ist übertragbar (Bestellername und Fahrgastname müssen nicht identisch sein), pro Ticket ist je- doch nur einmalige Nutzung möglich. Das Ticket kann nicht mehrfach verwendet werden.

Das Online-Ticket ist auf einem DIN A4-Format auszudrucken. Auf dem Ausdruck sind das Ticket mit einer eindeuti- gen Identifizierungsnummer sowie weitere Informationen zum Besuch aufgedruckt.

Die Buchungsdaten für das Maschinarium sind in einem verschlüsselten Code hinterlegt. Bei der Buchung von Berg- bahn-Tickets und Tickets für Sonderfahrten verschlüsselt die Ticketnummer Informationen zum Besteller und Ticke- tart. Diese Ticketnummer wird vom Personal der OBS manuell überprüft.

Im Falle des Missbrauchs liegt ein ungültiges Ticket vor. In diesem Fall wird dem Gast der normale Fahrpreis berech- net. Darüber hinaus wird der Missbrauch zur Strafanzeige gebracht. Der Weiterverkauf von Tickets ist nicht gestat- tet.

Das Online-Ticket berechtigt nicht zu einem bevorzugten Einlass.

§ 6 Erstattung und Umtausch

Dem Verbraucher steht bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen ein Widerrufsrecht gemäß § 555 BGB zu. Laut § 312 b Fernabsatzverträge (3) finden die Vorschriften jedoch keine Anwendung auf Verträge, über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer verpflichtet, die Dienst- leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen. Der Besteller hat somit bei Bergbahn-Tickets, Eintrittskarten für das Maschinarium und Tickets für Sonderfahrten kein Widerrufsrecht.

Sollte eine Sonderfahrt aufgrund von technischen Problemen ausfallen, wird dem Fahrgast das Geld rückerstattet. Sollte eine Sonderfahrt aufgrund von höherer Gewalt ausfallen, erfolgt keine Rückerstattung.

§ 7 Zahlarten

Buchungen auf www.oberweissbacher-bergbahn.com können mit Kreditkarte, per PayPal oder Lastschrift bezahlt werden. Alle Zahlungen werden über den Zahlungsdienstleister PayPal abgewickelt. Bei PayPal gelten folgende Da- tenschutzhinweise: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

§ 8 Belege im Sinne des deutschen Steuerrechts

Zusätzlich zum PDF-Dokument des Online-Tickets erhält der Besteller eine Rechnung, auf welcher alle notwendigen Daten im Sinne des Steuerrechts angegeben werden. Pro Bestellvorgang wird eine Rechnung erstellt, die die Daten aller bestellten Tickets bündelt. Als Rechnungsadresse werden die vom Besteller hinterlegten Kontaktdaten verwen- det.

§ 9 Datenschutz und Datensicherheit

Die personenbezogenen Bestelldaten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) er- hoben, verarbeitet und genutzt. Bei der Bestellung auf www.oberweissbacher-bergbahn.com werden grundsätzlich alle Daten durch eine sichere Online-Verbindung (SSL) zwischen dem PC des Bestellers und dem verbundenen Rech- ner je nach Browserkonfiguration mit mindestens 128 Bit geschützt. Weitere Informationen zum Datenschutz erhal- ten Sie unter unseren Datenschutzhinweisen.

Für den Fall, Sie haben ein Ticket für eine Sonderfahrt gebucht, wird Ihre E-Mailadresse dazu genutzt, Ihnen kurz vor der Fahrt die aktuellen Abfahrtzeiten zuzusenden. Nach dieser Informationsmail wird Ihre E-Mailadresse umgehend gelöscht.

§ 10 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertrags- verhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 11 Haftung

(1) Wir haften uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die durch die OBS verursacht wurden. Weiter haften wir ohne Einschränkung in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

(2) Die Haftung für Mängel im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung richtet sich nach der entsprechenden Regelung in unseren Kundeninformationen (Teil II).

(3) Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf den ver- tragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden wür- de sowie Pflichten, die der Vertrag uns nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfül- lung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen.

(4) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(5) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbro- chene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 12 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Be- stimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzo- gen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffent- lich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

Sollten einzelne Klauseln unwirksam sein oder werden, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

 

2. Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers

DB RegioNetz Verkehrs GmbH Oberweißbacher Berg- und Schwaraztalbahn
An der Bergbahn 1
98746 Mellenbach-Glasbach
Deutschland

Telefon: 036705 20134
E-Mail: info@oberweissbacher-bergbahn.com

2. Alternative Streitbeilegung:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS- Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/odr.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

3.1. Die Vertragssprache ist deutsch.

3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an Sie übersandt.

3.3. Bei Angebotsanfragen außerhalb des Online-Warenkorbsystems erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen ei- nes verbindlichen Angebotes per E-Mail übersandt, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung befinden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf unserer Internetseite.

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie be- inhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie werden extra ausgewiesen und setzen sich aus der Gebühr für den versicherten Versand und einer Servicepauschale zusammen.

5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind in der jeweiligen Artikelbeschreibung ausgewiesen.

5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

6. Lieferbedingungen

6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden Sie in der jeweiligen Artikelbeschreibung (z. B. beim postalischen Versand von Gutscheinen).

6.2. Soweit Sie Verbraucher sind, ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der Versendung be- stimmte Person beauftragt haben.

7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

7.1. Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.

7.2. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung (z. B. bei postalisch bestellten Gutscheinen) umge- hend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre ge- setzlichen Gewährleistungsansprüche.